SV Donaustauf – TSV Wörth/Donau 2:2 (1:0)

24.5.2010 – ca. 150 Zuschauer – Kreisliga Regensburg
Link zur Fotogalerie auf Facebook

Bei allerbestem Fußballwetter trafen der Tabellenzweite SV Donaustauf und der Tabellenfünfte (da TSV Großberg am Samstag gewann) TSV Wörth/Donau am Pfingstmontag aufeinander. Das gute Wetter und der Feiertag hatten sehr viele Zuschauer an den Platz gelockt – ob das der Grund war, warum der Referee 5 Minuten zu früh anpfiff bleibt nur zu vermuten.

Stürmischer Beginn und Elfmeter

Donaustauf spielte von Anfang an aggressiv nach vorne und spielte sich bereits nach 3 Minuten die erste Chance heraus. Doch der Wörther Keeper stürmte heraus und sicherte den Ball. In der 7. Minute dann schon die nächste Gelegenheit für die Gastgeber. Über zwei Station wurde der Mitspieler in guter Schußposition schön freigespielt. Der Schuß ging aber direkt auf den Mann. Nach 18 Minuten wurden die Donaustaufer dann aber für die Angriffsbemühungen belohnt. Der Torhüter des TSV holt einen SV-Stürmer von den Beinen – der Schiedsrichter pfeift sofort, zeigt dem Goalie gelb und auf den Punkt.
Der 10er der Donaustaufer verwandelt den Elfer sicher.

Der Elfmeter zum 1:0 für Donaustauf

Der Elfmeter zum 1:0 für Donaustauf

Der Rest der ersten Hälfte kann dann schnell abgehakt werden. Donaustauf schien mit dem Ergebnis zufrieden und stellte jedes Offensivspiel ein. Auf der Gegenseite fehlten oftmals die Ideen – immerhin konnte in der 40. Minute der erste Torschuss für den TSV notiert werde. Kurz vor der Pause wurde es aber doch noch einmal gefährlich vor dem TSV-Tor. Der schöne Schuss aus der Drehung ging aber knapp links vorbei.

Fahriges und hektisches Spiel

Der zweite Durchgang begann mit einem schönen Wörther Sololauf über links. Der Abschluss landete aber deutlich im Toraus. Zehn Minuten später kam ein Freistoß für Donaustauf gut von rechts in den Strafraum. Der Kopfball aber direkt auf den Torwart. Immerhin die erste gelungene Standardsituation im gesamten Spiel.
Wiederum nur fünf Minuten später wird es hektischer – der bereits dritten gelben Karte gegen Wörth folgt die gelb-rote Karte gegen den TSV (64. Min)  in deren Folge das Spiel fahrig wurde. Kaum noch Chancen auf beiden Seiten und der SVD spielte die zahlenmäßige Überlegenheit entsprechend aus – aber ohne dabei viel Gefahr zu versprühen. Den Wörthern fiel außer hohen, weiten Bällen nur wenig ein. Das Spiel schien gelaufen.

Dramatische Schlussphase

Eine Viertelstunde vor dem Ende dann endlich wieder eine Torraumszene. Eine Donaustaufer Flanke fast von der Eckfahne findet halblinks im Strafraum einen Abnehmer. Der harte Schuss geht knapp vorbei. Auf der anderen Seite kam es kurz darauf zu einem Freistoß von halblinks. Der Ball segelte halbhoch in den Strafraum und einem Abwehrspieler an die Hand. Erneut zeigt der Referee auf den Punkt – dieses Mal für den TSV Wörth. Der Elfmeter war dann hart und präzise und drin – auch wenn der Keeper noch dran war (79. Min). Der Jubel der mitgereisten Wörther über den Ausgleich war kaum verstummt, da kam eine SVD-Flanke von rechts. Der verteidigende Wörther köpft völlig unbedrängt und unhaltbar ins eigene Tor (80. Min). Die erneute Führung der Gastgeber sorgt für Erheiterung hinter der Bande.

Der Ausgleich in letzter Minute

Der Ausgleich in letzter Minute

In den letzten Minuten geht es dann hin und her, aber Distanzschüsse gehen mal drüber (SVD), mal vorbei (TSV). Dann brach die letzte Minute an.
Die immernoch in Unterzahl spielenden Wörther fahren einen schnellen Konter über links – der ballführende Spieler geht klug bis an die Grundlinie am Fünfmeterraum, passt quer und der mitgelaufene Spieler muss nur noch einschieben. 2:2 und kurz darauf der Abpfiff.

Der SV Donaustauf hat also in den letzten Minuten das Spiel aus der Hand gegeben und das in Überzahl. Für die Tabelle hat es dem SVD aber gereicht den zweiten Platz endgültig zu sichern (bei noch einem ausstehenden Spiel und 3 Punkten und 19 Toren Vorsprung) – dem TSV Wörth verhilft der Punkt vorläufig wieder auf Platz vier.

Werbeanzeigen
Dieser Beitrag wurde unter Kreis Regensburg, Kreisliga, Spielbericht veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s