TSV Aufhausen – FC Mintraching 4:2 (2:1)

15.08.2010 – ca. 70 Zuschauer – Kreisklasse
Link zur Fotogalerie auf Facebook

Nach dem Torfestival der zweiten Mannschaft stand nun das Spiel der ersten vom TSV Aufhausen gegen den FC Mintraching an. Beide Teams hatten in den ersten beiden Spielen der Saison nicht gewonnen und beiden wollten daher endlich den ersten Dreier einfahren.

Den besseren Start hatten die Gastgeber. Bereits nach zwei Minuten fiel das 1:0 nachdem der Ball irgendwie frei war und der Stürmer am schnellsten schaltet und aus der Drehung traf. Der erste Treffer tat dem Spiel aber nicht wirklich gut. Die Partie war vor allem von den Gästen recht hart geführt, die aber in der Anfangsphase optisch überlegen waren. Nur wirkliche Torchancen sprangen wenige dabei heraus. Bis zur 26. Minute. Ecke Mintraching und plötzlich ist der Ball drin! Eigentor und Ausgleich! Danach unverändertes Bild: Mintraching spielte, ohne zwingend zu werden – aber Aufhausen macht das Tor! Schön vom Mitspieler freigespielt kann der Aufhausener zum 2:1 einnetzen – der Torwart des FCM absolut machtlos. Pause. Das Spiel war jetzt schon ansehnlicher als das einseitige Match der Zweiten vorher – es war einfach deutlich umkämpfter mit vielen Zweikämpfen, die in Halbzeit 2 noch härter wurden.

Besser aus der Kabine kam wieder der TSV. In der 53. Minute kam ein TSV-Freistoß aus dem Halbfeld hoch vor das Tor, der Kopfball schön gegen die Laufrichtung des Torwarts und drin! 3:1! Mintraching steckte aber nicht auf und nur 7 Minuten später auf der anderen Seite beinahe eine Kopie des 3:1 – Freistoß, Kopfball, Anschlusstreffer! Wiederum nur 9 Minuten später (für Rechenkünstler: wir sind in der 69.) führte Aufhausen einen Freistoß im Mittelfeld schnell aus, direkt steil in die Spitze und der Stürmer gewann das Laufduell und konnte locker einschieben. Die 4:2-Führung. In den letzten 20 Minuten dann viele kleine Fouls – oft auch nicht geahndet, aber einige Verwarnungen kamen auch zusammen. Höhepunkt in der 80. Minute als ein Mintrachinger direkt vor der TSV-Bank überflüssig hart einsteigt. Das Geschrei natürlich groß und der Blau-Weiße mit Gelb noch sehr gut bedient. In der Schlussphase versuchte der FCM nochmal alles, aber Aufhausen stellte sich nicht nur hinten rein, so dass weiterhin nur wenige Möglichkeiten zustande kamen. Die beste 5 Minuten vor dem Ende: ein schönes FCM-Solo durch die Abwehr und am TSV-Keeper vorbei. Der Querpass kommt und der Stürmer stand nur 2-3 Meter vor dem leeren Tor. Die Hereingabe war aber doch etwas scharf und so traf der Mintrachinger den Ball nicht richtig und dieser trudelte am Pfosten vorbei. So blieb es beim 4:2 für Aufhausen, das insofern verdient ist, als dass der TSV seine Chancen konsequent nutzte.

Werbeanzeigen
Dieser Beitrag wurde unter Kreis Regensburg, Kreisklasse, Spielbericht veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s