SpVgg Stadtamhof II – VfR Regensburg II 0:2 (0:1)

22.08.2010 – ca. 20 Zuschauer – B-Klasse
Link zur Fotogalerie auf Facebook

Statt Hochglanzbezahlfußball stand für uns lieber ein gemütlicher Sonntag mit drei Spielen am Stück an. Um es vorweg zu nehmen: Für alle drei Spiele haben wir insgesamt weniger bezahlt als nur ein Ticket in der Plastikliga gekostet hätte. Als erstes Spiel war die Begegnung der jeweils zweiten Mannschaften von SpVgg Stadtamhof und VfR Regensburg auf dem Plan. Beide Teams waren eine Woche zuvor mit einer Niederlage in die Saison gestartet – Fehlstartvermeidung musste also die Devise heißen.

Die Gäste vom VfR machten das zu Beginn besser und in der 9. Minute kamen sie mit einem Solo über rechts bereits gefährlich vors Tor. Der Stürmer spielte den Ball dann scharf in die Mitte, alle Abwehrspieler verpassten irgendwie und ganz hinten lauerte noch ein Offensiver und der musste nur noch einschieben! Das frühe 0:1! In der Folge stand die SpVgg höher, spielte sogar auf Abseits. Zwei Versuche und zwei Mal ließ der Schiedsrichter weiterlaufen. Beide Male kann der VfR die Chancen aber nicht nutzen. Nichtsdestoweniger eine kreative Maßnahme in der B-Klasse mit Abseitsfalle zu agieren. Nach etwa einer halben Stunde war der Zwischenstand so okay. Mehr lässt sich dazu aber nicht sagen. Kein Spiel zum ausflippen. Zum Ende der ersten Hälfte dann die Schlussoffensive von Stadtamhof. Zunächst ein Freistoß an die Latte (39. Minute), kurz danach ein SpVgg-Kopfball knapp drüber. Direkt vor dem Pausentee dann nochmal Stadtamhof mit der Riesenchance, er musste den Ball nur noch einnicken – traf die Kugel aber nicht richtig mit dem Kopf, doch der Ball war noch frei – Nachschuss – Auf der Linie geklärt von einem VfR-Verteidiger! Bei soviel Dramatik pfiff der Ref lieber zum Seitenwechsel.

Nach der Pause das gleiche Bild wie direkt vor dem Wechsel. Stadtamhof baute Druck auf und wurde schnell auch fast belohnt. Plötzlich war ein Stürmer durch und spitzelte den Ball unter dem VfR-Keeper durch. Der berührte das Leder noch ganz leicht und die Kugel trudelte richtung Tor – bis ein zurückgeeilter Abwehrspielter den Ball in höchster Not von der Linie kratzen konnte! Was für Möglichkeiten für die Heimmannschaft – wenn sich das nicht rächt. Weiterhin war Stadtamhof optisch überlegen, aber das sah immer nur bis zum Strafraum gut aus. Zählbares nicht in Sicht. Hektisch wurde es eher neben dem Platz: Ein Betreuer der SpVgg machte einen der Spieler darauf aufmerksam, dass sein Auto in diesem Augenblick abgeschleppt wurde. Der betroffene Spieler war just ausgewechselt worden und eilte vorerst zu seinem Wagen. Währenddessen bot das Spiel wenig aussagekräftiges – Stadtamhof ans Außennetz in der 75. Minuten. Also noch eine Viertelstunde zu spielen und der VfR wechselte zum gefühlten 100sten Mal aus. Ob das an den warmen Temperaturen lag oder an der verstreichenden Zeit – wir wissen es nicht. Kurz vor dem Ende dann doch noch eine Entscheidung und zwar zu Gunsten des VfR. Schneller Konter und rein damit – 0:2 in der 88. Minute. Danach parierte der Gästekeeper noch einmal glänzend und hielt die Null fest.

Werbeanzeigen
Dieser Beitrag wurde unter B-Klasse, Kreis Regensburg, Spielbericht veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu SpVgg Stadtamhof II – VfR Regensburg II 0:2 (0:1)

  1. Pingback: SpVgg Stadtamhof – FC Pielenhofen-Adlersberg 1:5 (1:1) | HINT UMME!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s