DJK Regensburg 06 – SC Regensburg II 1:4 (1:1)

05.09.2010 – ca. 40 Zuschauer – Kreisklasse
Link zur Fotogalerie auf Facebook

Am vorangegangenen Spieltag blieben sowohl DJK Regensburg 06 als auch die Gäste, die zweite Mannschaft des SC Regensburg, ohne Punkt. Direkt vor dem Spiel hatte die Zweite von DJK 06 in einem hitzigen Spiel drei Punkte eingefahren – ein gutes Omen für die Erste?

Bereits nach vier Minuten sah es so aus. Eine DJK-Flanke von rechts wurde lang und immer länger, senkte sich erst hinter dem zweiten Pfosten und da stand ja noch einer! Der köpfte ein und schon stand es 1:0! Die Freude über die frühe Führung währte aber nicht lang. In der 11. Minute kam ein SC-Spieler nach einer Ecke zu einer Schusschance und zog voll ab. Der DJK-Torwart war chancenlos und das Spiel wieder ausgeglichen. In den folgenden Minuten entwickelten sich kritische Situationen nur durch die Unsicherheiten in denen sich beide Abwehrreihen zu überbieten versuchten. Wirklich zählbares oder gar erwähnenswertes sprang aber lange nicht dabei heraus. Die Fehlpassquote war erschreckend. Das zog sich durch fast die gesamte erste Halbzeit, bis in der 41. Minute doch noch etwas passierte – wenig überraschend, dass es sich dabei um eine Standardsituation handelte. Freistoß für den SC aus etwa 25 Metern – und der war gar nicht mal so schlecht – sogar recht gut – ans Lattenkreuz! So ging es 1:1 in die Pause. Es hätte auch 7:7 oder 0:0 stehen können, je nachdem welchem Mannschaftsteil man die Schuld geben wollte.

Kurz nach dem Wechsel dann gleich wieder ein Freistoß für den SC, dieses Mal aus halblinker Position. Der Ball wurde hoch in den Strafraum gebracht und der Kopfball vom Schlussmann der DJK glänzend pariert. Aber noch einmal Nachschuss und der wurde abgefälscht. Jetzt war der Keeper erneut machtlos und die Kugel schlug zum 1:2 ein (48. Minute). Nur sechs Minuten später wieder der SC, jetzt über rechts, der Ball wurde schön quer gelegt, der Abschluss und erneut pariert der Torhüter der DJK super. In der 68. Minute ging ein Kopfball des SC nur an die Latte. Die Gäste waren dem 1:3 näher als die DJK dem Ausgleich. Viel näher, denn die DJKler strahlten nicht den Willen aus, das Spiel an sich zu reißen. Und da war der Ball auch schon drin für den SC – der Schiri entschied aber auf Abseits. Eine Viertelstunde vor Schluss war es dann aber auch offiziell soweit. Erneute Unsicherheit in der DJK-Abwehr und der SC-Stürmer haut das Ei aus 16 Metern einfach mal rein (75. Minute)! Das 1:3 und wenn man speziell die zweite Halbzeit betrachtet eigentlich auch schon die Entscheidung. Die DJK hatte in der 80. Minute dann noch eine Chance, aber der Schuss wurde abgefälscht und ging am Tor vorbei. Das 1:4 in der Nachspielzeit (90+2) war dann nur noch fürs Papier.

Dem SC genügte eine Halbzeit, in der sie besser waren als die Hausherren – das aber auch deutlich. Die DJK wurde in erster Linie von ihrem Schlussmann so lang noch im Spiel gehalten. Das Ergebnis fällt trotzdem um ein Tor zu hoch aus, denn ingesamt betrachtet gehört auch der erste Durchgang zu diesem Spiel und da gaben sich beide Teams in Sachen Ungefährlichkeit und Unkonzentriertheit wenig.

Werbeanzeigen
Dieser Beitrag wurde unter Kreis Regensburg, Kreisklasse, Spielbericht veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s