SV Obertraubling – TSV Wacker 50 Neutraubling 6:2 (2:1)

26.09.2010 – ca. 150 Zuschauer – Kreisliga
Link zur Fotogalerie auf Facebook

Sowohl der SV Obertraubling als auch die Gäste vom TSV Wacker 50 Neutraubling hatten am letzten Spieltag mit 5:2 gewonnen. Der SVO auf Platz 2 und die im Sommer abgestiegenen Neutraublinger auf Rang 5 der Tabelle. Es war also ein gutes Derby zu erwarten.

Die Gastgeber bestimmten von Anfang an das Spiel, dem von Beginn an irgendwie die Derby-Atmosphäre fehlte. Die erste Chance hatten dann auch die Obertraublinger. Nach einem wundervollen „tödlichen“ Pass konnte der SVO-Stürmer im 1-gegen-1 aber den Torwart nicht überwinden. Kurz darauf wieder Obertraubling mit einer Flanke von rechts über den gesamten Strafraum, die dann einen guten Abnehmer fand. Ein schöner Volley, aber knapp über die Latte. Wenig später wieder ein SVO-Flanke in den Strafraum – der TSV-Goalie kam raus und „wenn er raus geht muss er den haben“ – hatte er aber nicht – Kopfball – 1:0! Die Gastgeber ruhten sich nicht auf der Führung, spielten weiter nach vorne. Nach einem Fehler in der Neutraublinger Hintermannschaft gab es wieder eine gute Schusschance für den SVO. Wieder aber nur über das Tor. Kurz darauf spielt der SVO wieder schnell nach vorne und plötzlich war der Stürmer durch und konnte nur noch durch ein Foul gestoppt werden. Das war eine Notbremse und das gab auch die rote Karte. Neutraubling also nicht nur ohnehin fast ohne Spielanteile, sondern jetzt auch noch in Unterzahl. Den anschließenden Freistoß zirkelte der Obertraublinger dann wunderbar flach um die Mauer, aber der Torhüter des TSV war da. Die Zuschauer mussten aber nicht lange auf die nächste Torraumszene warten. Ein Obertraublinger nahm den Ball im Mittelfeld auf und marchierte nach vorne. Und ging an noch einem Neutraublinger vorbei. Und war plötzlich im Strafraum. Und machte das Ding rein! 2:0 und das völlig verdient. Der TSV fand bis dahin nicht statt. Der SVO konnte sich die Bälle nach belieben zuschieben und hatte noch weitaus mehr Chancen, als hier dokumentiert. Wie aus dem Nichts dann aber der Anschlusstreffer! Der erste gute Angriff der Gäste saß. Ein TSVer trieb den Ball nach vorne und spielte dann einen guten Pass auf den Angreifer. Der nahm den Ball an, vernaschte den Verteidiger mit einer Drehung und netzte allein vor dem Keeper stehend ein. Super Tor kurz vor der Pause!

Nach dem Seitenwechsel machte der SVO direkt weiter. Eine Chance nach der anderen wurde herausgspielt. Zunächst mit einem schnellen Konter – der Ball kam quer vor das Tor und plötzlich ist da ein Obertraublinger mit Ball vor dem leeren Tor – PFOSTEN! Da bekam er den Ball nicht 100% unter Kontrolle. Im direkten Gegenzug nochmal eine Chance für den TSV – dieses Mal sah die SVO-Abwehr nicht gut aus, aber der Schuss ging vorbei. Dann ging es schnell – der SVO über rechts und einem schönen Querpass vors Tor. Und dieses Mal stand dem Stürmer noch der Keeper im Weg aber dieses Mal ist die Kugel drin! 3:1! Und nur wenige Minuten später auch noch Elfmeter für Obertraubling. Die Entscheidung des Referees korrekt. Der Obertraublinger tritt an und der Keeper hält! Was der SVO heute an Chancen liegen ließ war kaum zu glauben. Dann aber doch das 4:1 – ein Konter, ein tödlicher Pass und dann herrlich den Torwart ausgespielt. Die Partie längst entschieden, aber es wurde nicht aufgehört Fußball zu spielen. Neutraubling versuchte es noch einemal mit einem Freistoß aus dem Halbfeld. Der ging weit nach vorne in den Strafraum und fand einen Abnehmer! Kopfball und Tor! Nur noch 4:2! Und doch wieder 5:2 – Ecke, Kopfball, Tor. Aber WIE frei er da zum Kopfball kam. Später fiel sogar noch 6:2, weil der SVO-Stürmer einfach schneller schaltete als alle anderen.

Obertraubling war in allen Belangen überlegen und hätte eigentlich von den Chancen her noch deutlich mehr Tore machen müssen. Hervorzuheben sei die rechte Seite des SVO. Dort lief der Ball, da wurde das Spiel schnell gemacht, von da ging viel Gefahr aus. Bei den Gästen war trotz 6 Gegentreffern der Torhüter der beste Mann, aber so einfach, wie der SVO oft durchkam, und so ungefährlich, wie das vorne aussah, war hier absolut nichts zu holen. Der SV Obertraubling übernimmt damit die Tabellenführung in der Kreisliga Gruppe 1.

Dieser Beitrag wurde unter Kreisliga, Spielbericht veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s