SV Obertraubling – SV Burgweinting 3:3 (0:1)

10.04.2011 – ca. 200 Zuschauer – Kreisliga
Link zur Fotogalerie auf Facebook

Was für ein Spiel! Allein schon vom Papier her: Zweiter gegen Dritter! Derby! SV Obertraubling gegen SV Burgweinting! Auf geht’s!

Und es ging auch von Anfang an rund. 9. Minute und schon das 0:1! Obertraubling mit Unsicherheiten in der Abwehr und so kam der Stürmer frei zum Schuss. Er konnte sich die Ecke aussuchen und netzte eiskalt ein. Beide Teams in der Anfangsphase mit einigen Defensiv-Wacklern, die Gastgeber warteten aber bis zur 25. Minute um das erste Mal gefährlich vor dem SVB-Tor aufzutauchen. Nach einer Ecke ergab sich die Chance, aber der Ball ging am Tor vorbei. Burgweinting hatte insgesamt das Heft in der Hand. Der SVO versuchte es mit einem Freistoß aus ca. 20 Metern. Volles Rohr und flach feuerte er den auf den Kasten – der SVB-Keeper hatte seine Mühe, aber letztendlich auch den Ball. In den letzten Minuten der ersten Halbzeit hatten sich beide Hintermannschaften gefangen und Burgweinting verwaltete die Führung nicht nur, sondern kam wieder zu Chancen. Ein guter Kopfball nach einer Ecke ging in der 41. Minute vorbei. Und mit dem Schlusspfiff ein Kopfball aus 10 (!) Metern, der sich gefährlich senkte, aber dann doch nur auf dem Tornetz landete.

Zweiter Durchgang und wieder ein Blitzstart Burgweinting! Eine schöne Kombination auf rechts ermöglichte eine Flanke, die per Kopf verlängert wurde – und in der Mitte der Vollstrecker mit dem 0:2 und seinem zweiten Tor an diesem Tag. Direkt danach ein kurzes Aufbäumen des SVO mit zwei Torchancen. Was dann kam war aber erstmal nicht unter Fußball abzulegen. Obertraubling stellte das Spiel total ein – Burgweinting tat nicht mehr als nötig. Etwa 15 Minuten vor Schluss schalteten die Obertraublinger aber wieder einen Gang nach oben – und liefen prompt in das 0:3 (78.)! Das war aber mitnichten die Entscheidung: Nach dem Anstoß eine Ecker herausgeholt – Ecke kommt – Eigentor! Bumm! Nur noch 1:3 (79.)! Völlig unbedrängt rutschte ihm da der Ball über den Schlappen. Ärgerlich, aber das passiert. Burgweinting wollte jetzt aber doch die Entscheidung: Drei Minuten nach dem Anschlusstreffer einen Riesenchance, aber der Ball aus 8 Metern ging auch 8 Meter über das leere Tor. Wieder nur drei Minuten später der SVO – und er zog aus 16 Metern einfach mal ab. Trocken unten links ins Ecke – 2:3 (85.)! Wer hätte das für möglich gehalten? Und es war noch nicht Schluss – Noch zwei Minuten und Freistoß für Obertraubling vom rechten Strafraumeck. Er zog den Ball direkt aufs Tor – Aufsetzer – keine Chance für den Keeper und ins lange Eck! Der Ausgleich! Unglaublich!

Obertraubling reichen 12 Minuten um einen Punkt zu behalten. Burgweinting verliert zwei Punkte – hätte den Sack einfach früher zumachen müssen.

Dieser Beitrag wurde unter Kreis Regensburg, Kreisliga, Spielbericht veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu SV Obertraubling – SV Burgweinting 3:3 (0:1)

  1. js schreibt:

    Im Satz
    „Noch zwei Minuten und Freistoß für Obertraubling vom rechten Strafraumeck. Er zog den Ball direkt aufs Tor – Aufsetzer – keine Chance für den Keeper und ins lange Eck! „….

    …steckt eine nicht ganz richtige Beurteilung 🙂
    …der Freistoß von Weinotti war ja nun – vorsichtig ausgedrückt – durchaus haltbar 🙂

    Trotzdem natürlich super Sache hier, diese Fußball-Plattform…für echte Fussballer

    • hintumme schreibt:

      ja nach Ansicht des Videos bei der MZ würde ich sagen… der war haltbar 😀 aus unserer Perspektive sah das nicht so klar aus, aber die MZ-Kamera hatte da definitiv den besseren Blickwinkel.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s