ESV 1927 Regensburg II – SV Fortuna Regensburg II 3:3 (1:2)

17.4.2011 – B-Klasse
Link zur Fotogalerie auf Facebook

Die Spitzenspiele gehen noch weiter. Der Dritte ESV 1927 Regensburg II empfing den Tabellenführer SV Fortuna Regensburg II. Letztere hatten am Wochenende zuvor den FSV Steinberg II mit satten 18:0 nach Hause geschickt.

Das Spiel begann dann auch rasant. In der dritten Minute ist der Ball im ESV-Tor – vorher aber klares Abseits, daher (noch) 0:0. Kurz darauf 1927 das erste Mal vor dem Tor. Allein ging der Stürmer da durch die Abwehrreihen und tanzte dann auch noch den SVF-Keeper aus. Das 1:0 in der 8. Minute! Fünf Minuten später trafen die Fortunesen nur die Latte – der Torwart wäre da nicht mehr drangekommen. Nach einer weiteren Chance für die Gastgeber dann in der 28. Minute der Ausgleich. Ein wunderbarer Treffer aus der Drehung und im Fallen geschossen senkte sich der Ball hinter dem Goalie ins Tor. Herrlicher Treffer zum 1:1. Zehn Minuten darauf Hätte Fortuna in Führung gehen müssen. Das Tor war leer, aber der Schuss ging vorbei. In der 44. Minute machten es die Gäste dann aber besser. Völlig frei netzte er da ein – das 1:2 verdient, aber auch höchst abseitsverdächtiger Position! Direkt vor der Pause hatten die Eisenbahner noch eine gute Chance, aber in letzter Sekunde konnte ein Abwehrspieler retten.

Auch im zweiten Durchgang brauchte der ESV keine Anlaufzeit. In der 47. Minute wurde da vor dem SVF-Strafraum schön abgelegt und aus 16m abgezogen. Das 2:2! Fortuna zwar nachwievor mit mehr Spielanteilen, aber fast ohne Torchancen in den ersten 20 Minuten der zweiten Hälfte. Erst in der 66. Minute ernsthafte Gefahr für das ESV-Tor – Pfosten! Folgerichtig ging Fortuna dann aber erneut in Führung. Nach einem schönen Dribbling traute sich der Fortunese so recht nicht mit links abzuziehen – zog immer wieder zurück. Dann fasste er sich aber doch ein Herz. Schuss mit links – den Keeper auf dem falschen Fuß erwischt – und der Ball war drin! 2:3 in der 72. Minute. Die Führung währte aber nur zwei Minuten. Dann hatten die Eisenbahner einen Freistoß von der rechten Seite. Die Flanke kam weit in den Strafraum und es folgte ein wunderbarer Kopfball gegen die Laufrichtung des Torhüters! Der erneute Ausgleich zum 3:3 in der 74. Minute.

Danach passierte nicht mehr viel. Fortuna verliert damit die Tabellenführung – für den ESV war das Unentschieden aber auch zu wenig. Es fehlen immernoch 6 Punkte bis Platz 2.

Werbeanzeigen
Dieser Beitrag wurde unter B-Klasse, Kreis Regensburg, Spielbericht veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s