TSV Oberisling – FC Mintraching II 6:0 (0:0)

14.08.2011 – ca. 40 Zuschauer – B-Klasse
Link zur Fotogalerie auf Facebook

Nach dem torreichen Vorspiel der Zweiten (3:3 gegen Iliria II) empfing die erste Mannschaft des TSV Oberisling den FC Mintraching II. Wegen einer etwas schmalen Personaldecke mussten die Mintrachinger gleich mit fünf A-Jugendlichen antreten.

In der ersten Halbzeit bot sich eigentlich immer das gleich Bild. Oberisling rannte an und Mintraching verteidigte. Mit viel Einsatz und Kampf verhinderte die FCM-Hintermannschaft wacker alle Versuche des TSV gefährlich vor das Tor zu kommen. Erst eine Einzelaktion brachte das Tor erstmals richtig in Bedrängnis. Ein gutes Solo über die linke Seite versuchte der TSV-Stürmer aus spitzem Winkel abzuschließen. Aber der FC-Goalie blieb cool und wehrte den Ball ab. Oberisling nun weiter besser – aber langsam wurden sie ungeduldig. Oftmals wurden Angriffe überhastet abgeschlossen. Ungefährliche Fernschüsse waren oft die Folge. In der 40. Minute hatte dann Mintraching sogar noch eine gute Chance – der Schuss aus der Distanz konnte vom TSV-Schlussmann grade noch zur Ecke abgewehrt werden.

Darauf konnte Mintraching in der zweiten Halbzeit aber nicht aufbauen. Oberisling hatte jetzt die Sonne im Rücken und plötzlich klappte es auch mit Toreschießen! Aus halbrechter Position an der Strafraumgrenze traf ein TSVer zum hochverdienten 1:0 in der 49. Minute. Eine Minute später die nächste Großchance für Oberisling, aber der FCM-Torhüter fischte den großartig raus. Kaum zwei Minuten später hatte er dann aber wieder das Nachsehen – 2:0 durch ein unglückliches Eigentor. Aber wann sind Eigentor nicht unglücklich? Nach einer guten Stunde wieder ein guter Schuss vom TSV – der an den Pfosten klatschte! Nachschuss! Tor! 3:0 in der 64. Minute. Allerspätestens jetzt war klar, dass Mintraching hier kaum einen Blumentopf gewinnen würde. Der Schlussmann des FCM mühte sich gegen immer mehr Schüsse und sah dabei sehr gut aus. In der 81. Minute verließ ihn dann aber sein Glück. Ein schönes Solo schloss der TSV-Stürmer mit einem platzierten Schuss ins Eck ab. Das 4:0. Es folgten dann in den letzten fünf Minuten noch die Tore fünf und sechs für Oberisling.

Der Sieg wäre in dieser Höhe in Ordnung gewesen, wenn Oberisling auch in der ersten Halbzeit die Überlegenheit in Tore umgewandelt hätte. Mintraching hielt sich vor allem im ersten Durchgang gut – am Ende war aber einfach nichts drin für „Minikin“.

Übrigens fielen elf der zwölf Treffer in beiden Spielen auf derselben Seite. Alle 9 Tore für Oberislinger Mannschaften gelangen hier.

Werbeanzeigen
Dieser Beitrag wurde unter B-Klasse, Kreis Regensburg, Spielbericht veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s