SG Walhalla Regensburg II – DJK-SV Keilberg Regensburg II 4:3 (1:1)

14.08.2010 – ca. 20 Zuschauer – B-Klasse

Das negativste zu Beginn: Unsere Kamera hat leider wenig Lust auf Fußball gehabt, daher leider von diesem Spiel nur ein Foto – danach war Sense. Für die nächsten Spiele haben wir aber schon wieder nachgerüstet, so dass die Unbebildertheit nicht Überhand nehmen wird.

Nun aber zum ersten Spieltag in der B-Klasse Regensburg Gruppe 3 zwischen den zweiten Mannschaften der SG Walhalla und dem DJK-SV Keilberg. Das Spiel war noch kaum angepfiffen, da fiel auch schon das erste Tor für die Gäste. Nach einem Freistoß sind plötzlich Stürmer und Ball völlig frei vor dem Tor und der Ball zappelt im Netz. Nach diesem frühen Gegentor spielte Walhalla fleißig nach vorn, auch wenn Keilberg vor allem nach Standards immer wieder sehr gute Torchancen hatte. Teilweise vergaben die Gäste auch alleinstehend vor dem Tor. Nach einem Konter kam Walhalla dann aber zum Ausgleich! Nur Sekunden danach steht ein Stürmer der Gastgeber frei vor dem Tor – man könnte aber meinen er hätte seine Füße grad mal zum stehen. Später belehrte er uns dann aber eine Besseren. Jetzt war aber erstmal Halbzeit.

Der Schiedsrichter schien es sehr eilig zu haben – nachdem er das Spiel bereits mehrere Minuten zu früh angepfiffen hatte war das jetzt wohl die kürzeste Halbzeit aller Zeiten. Und auch dieses Mal klingelte es kurz nach dem Anstoß! Die erstmalige Führung für Walhalla nach einem schönen Distanzschuss, weil der Keeper von Keilberg etwas zu weit vor seinem Kasten stand. 2:1! Ab jetzt ging es Schlag auf Schlag. Nach einer schönen Kombination schob Walhalla zum 3:1 ein, kassierte dann aber nach einem Konter das 3:2 und nach einem strammen Schuss sogar den erneuten Ausgleich. Das Ganze binnen 20 Minuten – ein sehr unterhaltsames Spiel. Leider verflachte selbiges jetzt immer mehr und es gäbe gar nichts mehr zu sagen, wenn nicht drei Minuten vor Schluss Walhalla nochmal über links gekommen wäre. Schönes Solo, er ließ ein, zwei, drei Gegner stehen, dann der Querpass und da steht der vor der Pause noch gescholtene Stürmer und der haut den Ball unter die Latte ins Tor! Der Siegtreffer! Keilberg hatte dann noch eine Möglichkeit, aber „die Katze hält den Sieg fest“.

Dieser Beitrag wurde unter B-Klasse, Kreis Regensburg, Spielbericht veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s