DJK Duggendorf II – FC Laub II 5:3 (0:1)

21.8.2011 – ca. 20 Zuschauer – B-Klasse
Link zur Fotogalerie auf Facebook

Sowohl die DJK Duggendorf II als auch der FC Laub II starteten mit einer Niederlage in die Saison. Am zweiten Spieltag kreuzten die beiden Teams die Klingen.

Das Spiel hatte kaum begonnen, da führten die Gäste schon. Eine Flanke von links wurde per Kopf zum 0:1 vollendet (10.). Kurz darauf ein indirekter Freistoß für Duggendorf im Lauber Strafraum – aber es waren einfach zu viele Beine im Weg. Die DJK war ingesamt stärker, nutzte aber einfach ihre Chancen nicht. In der 20. Minute die bis dahin beste Chance für die Gastgeber. Doch der gute Schuss vom 16er wurde super vom FCL-Keeper pariert. Bis kurz vor der Pause ein unverändertes Bild. Duggendorf drückt, bleibt dann aber doch ungefährlich. In der 43. Minute dann doch noch einmal Laub – LATTE! Fast wäre Duggendorf noch einmal bestraft worden.

Direkt nach dem Seitenwechsel dann Duggendorf mit einer schönen Kombination – die FCL-Abwehr stand Spalier – und TOR! Der Ausgleich in der 47. Minute. Direkt danach ein guter Freistoß für den FC Laub – wieder an die Latte! Was für ein Hammer aus 17 Metern. Kurz darauf hatte Laub wieder Freistoß, dieses Mal recht weit rechts außen. Frech. Flach. Langes Eck. Tor! 1:2 (51.)! Nach einer Stunde war dann ein Duggendorfer Stürmer nach einem Querschläger in der Lauber Hintermannschaft allein vor dem Tor – Lupfer über den Keeper – vorbei. Beim Schuss wurde der Stürmer aber vom FCL-Schlussmann gefällt und der Schiedsrichter entschied auf Elfmeter – der verwandelt wurde zum erneuten Ausgleich (60.). Nur sechs Minuten später dann ein einfach nur bombastisches Tor. Vom linken Strafraum-Eck in die lange Ecke. Herrlich! 3:2 (66.)! Aber die Freude hielt nicht lange. Freistoß Laub auf rechts außen – der Ball kam weit in den Strafraum – über alle hinweg – aber am zweiten Pfosten stand ein Stürmer, der per Kopf aus spitzem Winkel trifft! 3:3 in der 67. Minute. Wiederum nur vier Minuten später hatte ein Duggendorfer die erneute Führung auf dem Fuß. Völlig freistehend im Fünfmeterraum schoss er aber den gut postierten Keeper an. Zehn Minuten vor dem Ende befreite sich Duggendorf mit einem weiten Ball aus der eigenen Hälfte – und plötzlich marschierte ein DJK-Stürmer allein auf Tor zu. Er sah, dass der Lauber Goalie etwas zu weit vor dem Tor stand – traumhafter Lupfer – HINEIN! Duggendorf geht erneut in Führung (4:3 – 80.). Keine zwei Minuten nach dem Tor fischte der FCL-Torwart dann einen Duggendorfer Ball großartig aus dem Winkel. In der Schlussminute machte Duggendorf dann aber doch das 5:3 – per Kopf. Eine mehr als ereignisreiche Partie endet mit einem verdienten Sieger. Auch wenn sich die DJK nach dem ersten Durchgang nicht hätte beschweren können, wenn sie hier knapp verloren hätten.

Dieser Beitrag wurde unter B-Klasse, Kreis Regensburg, Spielbericht veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s